Liebe Leute, das 3. Zigeunerfestival ist zwar schon Geschichte, seine Macher gestalten aber weitere tolle Projekte in Köln und Umgebung. Wie den großen Zigeunerball am 11.11.2017 in der Lutherkirche oder die 2. »Gypsy Session« am 28.11. im Bumann & Sohn in Ehrenfeld oder die nächste Zigeunernacht am 15.12. , u.a. mit Djamel Laroussi und dem Markus Reinhardt Ensemble in der Lutherkirche. Genaue Infos hierzu findet ihr auf www.facebook.com/Zigeunerfestival – Oder ihr bestellt die Humba-Tipps zu weltoffener Musik in Köln bei: info(a)humba.de

Ob und wie es mit dem Rheinischen Zigeunerfestival weitergeht, werden wir beizeiten berichten. Bisher ist es uns trotz aller Erfolge nicht gelungen, eine regelmäßige Förderung zu bekommen und der Aufwand für Einzelförderungen ist groß und langwierig. Zur Zeit versuchen wir zunächst einen historischen Zigeunerwagen, als dauerhaftes Kultur- und Infozentrum zu installieren. Ausserdem laufen, auch angeschoben vom Zigeunerfestival, eine ganze Reihe kleinerer Veranstaltungen und Aktionen.

Der „Maro Drom, Kölner Sinte & Freunde e.V.“ wird am 23.11.2017 mit dem Kölner „Fritz Bilz-Preis“ ausgezeichnet. Vereinsvorsitzender Markus Reinhardt und seine Freunde bekommen den Preis für ihr Engagement für „Völkerverständigung und gegen die Diskriminierung von Minderheiten“ im Rahmen eines Festakts im NS-Dokumenationszentrum verliehen. Die Laudatio hält der Verleger Helge Malchow.

———————————–

Herzlichen Dank an Alle, die das 3. Rheinische Zigeunerfestival zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben, Musiker, Helfer, Aktivisten, Förderer und Zuschauer. Wir sind immer noch ganz selig, wie gut alles geklappt hat und wie leidenschaftlich ihr mit uns die Vielfalt der Zigeunerkultur gefeiert habt!
Hier zwei schöne, kurze Clips von Jürgen Kura als Souvenir!

Wie es weitergeht erfahrt ihr über diesee Seiten, auf www.facebook.com/Zigeunerfestival oder über den Newsletter info@humba.de – Euer Zigeunerfestkomittee

 

„Mit dem Rheinischen Zigeunerfestival wollen wir ein Zeichen der Stärke und der kulturellen Vielfalt mitten in der Rheinmetropole setzen. Dazu laden wir alle betroffenen Gruppen ein, sich im Rahmen des Festivals und der begleitenden Kultur + Info-Woche zu präsentieren.

Dabei geht es einerseits darum, den wichtigen Beitrag unserer Gemeinschaften für die Entwicklung der europäischen Kultur darzustellen. Andererseits wollen wir uns besser kennenlernen, im direkten Gespräch Vorurteile abbauen, und gemeinsam Zukunftsperspektiven entwickeln. Das gilt genauso für Roma, Sinti, Kalderasch etc. untereinander, wie für alle anderen Menschen.

Die Zigeunerkultur ist Teil unseres gemeinsamen Kulturerbes und muss Teil unserer gemeinsamen Zukunft sein.“

Markus Reinhardt, Musiker und Initiator

 

P.S.: Neben dem großen Open-Air-Festival am 15.6. gibt es vom 10.06 bis 16.06. ein vielfältiges Rahmenprogramm im historischen Zigeunerwagen am Deutzer Kennedy-Ufer vor den alten  Messehallen und in der Lutherkirche Südstadt. (siehe: Zigeunerwagen und Programm)

Herzlichen Dank an alle, die uns bei diesem schönen und wichtigen Projekt unterstützen!

 

 

Das Rheinische Zigeunerfestival ist eine Initiative des Zigeunerfestkomittees (Markus Reinhardt, Sonja Grupe, Rudi Rumstajn, Jan Krauthäuser) verantwortlich durchgeführt von Südstadt-Leben e.V. – Schirmherrin: Ulrike Lubek, Direktorin des LVR | Gefördert vom: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS NRW), Landschaftsverband Rheinland LVR, Kulturamt der Stadt Köln und der SK KölnBonn (PS Zweckertrag)

Zigeunerfestkomittee
www.facebook.com/Zigeunerfestival
www.facebook.com/events/1876839505923434

=
maro drom
Kölner Sinte & Freunde e.V.
c/o Markus Reinhardt
0176-51776889
markus.reinhardt1958@gmail.com
ninareinhardt72@web.de
+
Südstadt-Leben e.V.
Kultureller Förderverein Lutherkirche Südstadt
c/o Sonja Grupe
Martin-Luther-Platz 4, 50677 Köln
0221-3762990,
suedstadt.leben@koeln.de
www.suedstadt-leben-koeln.de
+
Humba e.V.
c/o Jan Krauthäuser,
0221 9322211
jan@humba.de
www.humba.de
+
Zigeunerwagen-Orga:
Krystiane Vajda
0176-34336717
k.vajda@netcologne.de